Familie Weiland

Johann Meier

Name
Johann Meier
Vornamen
Johann
Nachname
Meier
Geburt
Högyész 1904

Notiz: Bau einer Knabenschule, die später zur Knaben- und Mächenbürgerschule erweitert wurde.
Högyész 1910

Notiz: Bau des großen Wirtshauses
Högyész 1914

Notiz: Die Knabenschule und das Schloß wurden zu einem Spital für verwundete Soldaten umfunktioniert
Högyész 1918

Notiz: Zwei Schulklassen incl. Lehrerinnen und Lehrer aus Wien waren für 8 Wochen in Högyész zur Erholung
Högyész November 1918

Notiz: An einem Samstagabend im November wurden von Kriegsheimkehrern sowie Teilen der Dorfbevölkerung die Geshäfte geplündert und ein Teil der Gemeindebeamten vertrieben
Högyész 1. Mai 1919

Notiz: Großer Festumzug mit Musikkapelle, an dem die ganze Dorfbevölkerung incl. Schulkinder teilnahm
Högyész 1920

Notiz: Plan zum Bau einer Mittelschule Polgari wurde ins Leben gerufen
Högyész 1923

Notiz: Baubeginn der Mittelschule
Högyész 1924

Notiz: Einweihung des Kriegerdenkmals. Prominenter Gast war Erzherzog Joseph.
Högyész Mai 1924

Notiz: Gewerbeausstellung in der Knabenschule
Högyész 1924

Notiz: Installation neuer Orgel in Kirche, Eröffnung Lehrlingsschule
Högyész 1925

Notiz: Tiefgraben vom Eibeck bis zum unteren Gässel wurde zum Sammelkanal ausgebaut. Lavente (paramilitärische Erziehungseinrichtung) wurde aufgestellt
Högyész 1. Januar 1925

Notiz: Einführung des neuen Geldes - statt Kronen gelten nun nur noch der Pengö
Högyész 1926

Notiz: Zweiter Bauabschnitt der Mittelschule, Bau eines neuen Kindergartens, Bau einer Wohnung für den Obernotär
Högyész 1931

Notiz: Brand des Gemeindehauses
Högyész 1934

Notiz: Anschaffung einer neuen Turmuhr, die jedoch kurz darauf von einem Blitz beschädigt wurde.
Titel 20. August 1978

Notiz: Notizfeld
Religion
ev

Eindeutige Kennung
C0D3F987A96D4BD391A9004B3DEB44DE1683

Letzte Änderung 11. Oktober 201619:58:42

von: Thomas Weiland